Logo
Dienstag, 22. Oktober 2019
17. RLP-Seniorenopen 2019 » 17. RLP-Senioren-Open startet mit Rekordbeteiligung
17. RLP-Seniorenopen 2019


20.07.2019 - 20:10 von KS


Mit 98 Teilnehmern und damit einem neuen Rekord begann heute in Neustadt a.d.W. das 17. RLP-Senioren-Open. Der klimatisierte Spielsaal im GDA-Wohnstift bietet für die Teilnehmer angesichts der Außentemperaturen sehr angenehme Spielbedingungen.

Das Startrangliste wird angeführt vom erstmals teilnehmenden IM Jan Rooze (SG 1908 Göggingen). Mit dabei sind auch wieder der zweitplatzierte des letzten Jahres, FM Gerhard Biebinger (Bad Pyrmont), und der RLP-Seniorenmeister 2018, Udo Loos (Post SV Neustadt). Insgesamt sechs Titelträger (1 IM, 5 FM) sorgen für eine beachtliche Spielstärke an der Spitze, wobei neben diesen Spielern sich auch noch einige andere Chancen auf eine gute Platzierung ausrechnen dürfen.

Nach der Begrüßung durch SBRP-Seniorenreferent Lothar Kirstges hieß auch Frau Claudia Uhl vom GDA-Wohnstift die Teilnehmer willkommen und wünschte viel Erfolg und eine gute Zeit an der sonnigen Weinstraße. Hauptschiedsrichter Gregor Johann gab anschließend noch einige Hinweise zum Turnierablauf und den Regeln, bevor um kurz nach 14 Uhr die Bretter zur ersten Runde freigegeben wurden.

An Brett 9 zeigte Erich Krüger (Sfr. Essen-Katernberg) eine sehenswerte Angriffspartie gegen Toon Mentink (SG Kling)

IMG_2933.JPG
Blick in den gut gefüllten, aber dennoch geräumigen Turniersaal


  News empfehlen Druckbare Version nach oben
17. RLP-Seniorenopen 2019 » 17. Offene Meisterschaft der Senioren von Rheinland-Pfalz - Vorbericht
17. RLP-Seniorenopen 2019


10.07.2019 - 17:57 von KS


In wenigen Tagen, am 20. Juli, beginnt die 17. Offene Meisterschaft der Senioren von Rheinland-Pfalz. Gespielt wird in einem klimatisierten Raum im GDA-Wohnstift in Neustadt/Weinstrasse. Dabei können die Verantwortlichen Gregor Johann und Lothar Kirstges mit einem Teilnehmerrekord rechnen: Bereits 94 Spielerinnen und Spieler haben sich vorangemeldet, so dass die Meldeliste erstmals vorzeitig geschlossen werden musste, da die Saalkapazität ausgeschöpft ist. Die Teilnehmer kommen meist aus Deutschland, aber auch Frankreich, Belgien, die Niederlande und die Schweiz sind vertreten und sorgen für internationales Flair. Leider ist der weibliche Anteil mit insgesamt fünf Frauen erneut unterrepräsentiert. Hier wäre es schön, wenn im nächsten Jahr mehr Spielerinnen teilnehmen würden. Favorit ist der IM Jan Rooze aus Belgien, der sich sicherlich u.a. mit Vorjahres-Vize FM Biebinger oder FM Kargoll eine packende Auseinandersetzung liefern wird.
Freuen wir uns auf eine interessante und spannende Schachwoche in Neustadt.



Quelle: Text von Lothar Kirstges
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (5): < zurück 3 4 (5) Newsarchiv
 
 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2019 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.07525 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012