Logo
Donnerstag, 5. August 2021
19. RLP-Seniorenopen 2022 » Turniertermin für 2022 steht - neue Ausschreibung bereits online...
19. RLP-Seniorenopen 2022


19.07.2021 - 12:20 von KS


Für die Meisterschaften im neuen Jahr steht der Termin fest. Vom 19. bis 27 Juli 2022 findet das Turnier abermals in Altenkirchen statt. Hier die Ausschreibung für 2022 ...

zur Onlineanmeldung
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
18. RLP-Seniorenopen 2021 » Bilder + Abschlußbericht online
18. RLP-Seniorenopen 2021


11.07.2021 - 11:53 von KS


30 Bilder in höherer Qualität sind unter diesem Link zusammengefasst.
Der komplette Abschlussbericht findet sich als PDF in diesem Verweis als Download oder zum ausdrucken...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
18. RLP-Seniorenopen 2021 » DWZ-Auswertung
18. RLP-Seniorenopen 2021


11.07.2021 - 11:08 von KS


Und hier ist bereits die DWZ-Auswertung als PDF zum Download oder zum ausdrucken - Link



  News empfehlen Druckbare Version nach oben
18. RLP-Seniorenopen 2021 » 9. Runde: IM Yuri Boidman gewinnt 18. RLP-Senioren-Open
18. RLP-Seniorenopen 2021


11.07.2021 - 10:28 von KS


IM Yuri Boidman hat das 18. Rheinland-Pfalz Senioren-Open gewonnen und ist damit seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Während der Schlussrunde schaute er häufig auf die Bretter seiner Gegner aus den ersten acht Runden und rechnete wohl regelmäßig neben den Varianten in seiner Partie auch die zu erwartende Buchholzzahl aus. Schließlich einigte er sich mit seinem Gegner Harald Lares (Pirmasens) auf remis und erreichte ebenso 7,5 Punkte wie der stark aufspielende Michael Heid (Frankfurt). In der Zweitwertung lag der Andernacher, der für Heimbach-Weis/Neuwied spielt, schließlich 3,5 Punkte vor Heid. Mit dem Turniersieg erhält Boidman auch den Titel Rheinland-Pfalz Seniorenmeister 2021. Hinter Heid landeten Erich Müller (Ladenburg) und Harald Lares auf den Plätzen. Den Titel des Rheinland-Pfalz Nestorenmeisters 2021 sicherte sich der für Deidesheim spielende Bad Dürkheimer Joachim Hiller. Beste weibliche Teilnehmerin war Rosemarie Sand (Pfullingen) vor Antje Christine Krüger (Fredersdorf/Vogelsdorf) und Heidrun Bade (Potsdam).
Ratingpreise gingen an Volker Schönfeld (Gera), Dr. Gernot Klein (Aachen) in der Kategorie bis 2000, Dr. Hans-Gerd Löhr (Kandel), Heijo Höfer (Altenkirchen) in der Kategorie bis 1800, Antje Christine Krüger (Fredersdorf/Vogelsdorf), Martin Lachat (Zürich) in der Kategorie bis 1600 sowie Werner Nelles (Sondernheim) und Helmut Pfaff (Frankfurt) in der Kategorie bis 1400.
Bei der Siegerehrung betonte der Altenkirchener Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt wie wichtig solche Veranstaltungen für seine Stadt seien. Er dankte dem Schachkreis Altenkirchen und insbesondere seinem Ehrenvorsitzenden Wolfgang Cleve-Prinz für die geleistet Arbeit. Karl-Heinz Hüttemann (Dortmund) bedankte sich im Namen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Hotel Glockenspitze, den Organisatoren, Schiedsrichterin Sandra Schmidt und Schiedsrichter Gregor Johann.


v.l.n.r. Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt, Michael Heid (2.), Erich Müller (3.), Harald Lares (4.), IM Yuri Boidman (1.), Andre Matzat (5.), Karl-Heinz Hüttemann (7.), Dr. Rolf Sand (8.), Schiedsrichterin Sandra Schmidt


Dank der Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Organisatoren an den Gastgeber Hotel Glockenspitze

Auch zur Schlussrunde interviewte Schiedsrichterin Sandra Schmidt einen Teilnehmer, dieses Mal Werner Nelles aus Sonernheim.
Ganz besonders freue ich mich für meinen heutigen Interviewpartner Werner Nelles. Bereits in der vorletzten Runde stand er mit 2 Punkten Vorsprung als Sieger für den Ratingpreis 1400 fest. Mit seiner Leistung hätte er sogar die Ratinggruppe 1600 dominiert. Auch in der letzten Runde bewahrte er einen kühlen Kopf und schaffte ein Remis gegen seine starke Gegnerin Rosemarie Sand, die ebenfalls einen Preis erringen konnte, und zwar als beste Frau des Turniers. Es ist sein erstes Turnier seit 1,5 Jahren und mit seiner Turnierperformance von 1630 ist er mehr als zufrieden. Werner Nelles ist sehr froh, dass das RLP-Senioren-Open stattfinden konnte. Denn Onlineschach ist für ihn keine adäquate Alternative. Nach den Spielen analysiert er gerne die Partien mit seinen Gegnern. Dabei hat er dieses Mal viele gute Tipps bekommen, die sich sogar noch während des Turniers anwenden ließen.
Nach seiner Meinung ist das Turnier super organisiert und mit dem Hotel hätten die Organisatoren einen echten Glücksgriff gemacht. Werner übernachtet im Basketballzimmer, dort wurde sogar ein Basketballkorb mit Platz zum Dribbeln installiert. Nach den Runden hat er gerne die empfohlenen Wanderrouten des Hotels absolviert, die Gegend sei sehr ansprechend. Etwas schade nur, dass das Schwimmbad nicht zur Verfügung stand.
Des Weiteren ist ihm das Hygienekonzept sehr wichtig. Dadurch, dass das Senioren-Open recht klein ausgefallen ist, konnten die Abstandsregeln gewahrt werden. Auch die Testpflicht, bei der die Teilnehmer, welche nicht vollständig geimpft oder genesen waren, alle 2 Tage einen Schnelltest machen mussten, sei eine gute Maßnahme, um sich ohne Sorgen vollkommen aufs Spielen zu konzentrieren. Es ist sein erstes Senioren-Open überhaupt, aber eins steht jetzt schon fest – nächstes Jahr kommt Werner wieder und möchte sogar Verstärkung aus seinem Verein mitbringen.


Werner Nelles aus Sondernheim erzielte 4,5 Punkte


  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (9): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2021 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.01239 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012